Neubau am Wilhelm-Herz-Ring

ENERGIERIED-Neubau wächst tagtäglich

 

 

Bürgermeister Gottfried Störmer und ENERGIERIED-Geschäftsführer Frank Kaus lassen den Vorhang fallen

Lampertheims Bürgermeister Gottfried Störmer und ENERGIERIED- Geschäftsführer Frank Kaus schnitten gemeinsam das Band durch und ließen den Vorhang über dem weit sichtbaren Baustellenschild auf die Erde rauschen.

Mit dieser symbolischen Enthüllung startete das Versorgungsunternehmen offiziell in die „heiße“ Bauphase für den Standortneubau.

 

Auf einem 8.000 Quadratmeter großen Gelände im Lampertheimer Industrie- und Gewerbegebiet „Wormser Landstraße“ lässt ENERGIERIED ein Verwaltungsgebäude sowie eine Lagerhalle mit Büroräumen errichten. Die Pläne dafür entwickelte das Unternehmen gemeinsam mit dem Architekturbüro Michelmann-Architekt GmbH aus Hannover. „Mit dem Neubau wollen wir den Bedürfnissen der Kunden als auch unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die kommenden Jahre gerecht werden“, betonte Frank Kaus. Die räumliche Veränderung sei zudem ein wichtiger Baustein der strategischen Neuausrichtung des Unternehmens. Die Ziele seien klar definiert: „Wir wollen ENERGIERIED zukunftssicher am Markt positionieren, wir wollen nicht nur die bestehenden Arbeitsplätze sichern, sondern neue Arbeits- und Ausbildungsplätze schaffen und wir wollen unsere Kundinnen und Kunden stets mit attraktiven Versorgungsangeboten von unserer Leistungsstärke überzeugen“, versicherte der Geschäftsführer.

Dr. Hans-Christian Sorge, Technischer Leiter bei ENERGIERIED, präsentierte anschließend in der Werkhalle das Neubauvorhaben und verwies darauf, dass die räumlichen Verhältnisse am alten Standort in der Lampertheimer Industriestraße 40 deutlich hinter dem seit Jahren anhaltenden Wachstum zurückgeblieben sind.

Für den Aufsichtsrat und die Geschäftsführung des Versorgungsunternehmens stellten sich folgende Alternativen für eine dauerhafte Beseitigung der räumlichen Engpässe dar:

  •  aufwändige Sanierung und Umgestaltung des vorhandenen Bürokomplexes einschließlich Abriss und Neubau des Werkstatt- und Lagerbereiches

 oder 

  • Neubau an einem neuen Standort.

Geschäftsleitung und Aufsichtsrat entschieden sich nach gründlicher Prüfung der beiden Möglichkeiten für einen Neubau, zumal die Sanierung des Standortes an der Industriestraße wesentlich teurer geworden wäre. Bei der Standortfindung sei die Unterstützung durch die Stadtentwicklungsgesellschaft Lampertheim (SEL) sehr wertvoll gewesen.

 

Innovatives Konzept

„Wir kühlen und heizen mit Eis“ beschrieb Dr. Sorge das innovative Energiekonzept für das gesamte Neubauvorhaben. Besonders eindrucksvoll sind die von ihm genannten Vergleichszahlen: der Gesamtjahresenergiebedarf zur Beheizung und Kühlung des Neubaus liegt bei rund 41.000 kWh. Am alten Standort werden allein für die Beheizung jährlich ca. 434.000 kWh verbraucht. Durch das neue Energiekonzept fallen künftig rund 80 Tonnen weniger Treibhausgase an, was einer Reduzierung an Kohlendioxid um 90 % entspricht, erläutert Dr. Sorge (EINBLICKE wird darüber noch ausführlich berichten).

 

Zahlen und Daten 

  • Grundstücksfläche: 8.000 m²
  • Gebäudeflächen: 3.800 m²
  • Grünflächen: 2.650 m²
  • Standortklärung: Sommer 2016
  • Baugenehmigung: März 2018
  • Ausführungsplanung und Ausschreibung: bis Dezember 2018
  • Baubeginn Rohbau: Februar 2019
  • Beginn Innenausbau: Mai 2019
  • Umzug in den Neubau: 1. Halbjahr 2020

Mitarbeiterplätze im Verwaltungsgebäude: 27 (erweiterbar um 15); Aufstockung um weiteres Geschoss mit weiteren 20 Arbeitsplätzen möglich

Barrierefreier Zugang in alle Geschosse des Verwaltungsgebäudes

Mitarbeiterplätze in Lagerhalle mit Büroräumen: 18 (erweiterbar um 7); Ausbau Obergeschoss mit weiteren 15 Arbeitsplätzen möglich

Büroflächen: rund 600 m² am alten sowie am neuen Standort

Funktions- und Lagerflächen: 1.800 m² (bisher 1.200 m²)

  

 

Zurück

Alle Neuigkeiten

08
Februar

Auch im Jahr 2019 unterstützt die ENERGIERIED  wieder die Spargelwanderung zwischen Lampertheim und Bürstadt.

18
Januar

Turnusmäßiger Wechsel der Erdgas- und Trinkwasserzähler im Jahr 2019

01
November

Unterstützung für ehrenamtliches Engagement der Tafeln in Lampertheim und Bürstadt wird bei ENERGIERIED groß geschrieben.

24
Oktober

Der Wassersportverein Lampertheim wird mobil dank der Unterstützung zahlreicher Sponsoren, so auch der ENERGIERIED.

11
Juli

Um die Versorgungssicherheit das ganze Jahr rund um die Uhr zu garantieren, muss der Erdgasdruck auf maximal 90 Millibar erhöht werden.

10
Juli

Unabhängige Versorgerstudie 360° bescheinigt besonderen Service als Energieversorger in Lampertheim und ganz Deutschland

19
Juni

Große Freude bei Gewinner David Svoboda aus Lampertheim anlässlich seines Hauptgewinns des ENERGIERIED-Gewinnspiels bei der Spargelwanderung 2018.

15
Juni

"Ohne Sponsoren wäre das Event nicht zu stemmen“, betonte Dr. Nikolaus Selzer und dankte ENERGIERIED für die finanzielle Unterstützung.

08
Mai

ENERGIERIED unterstützt das Event als Hauptsponsor. Bürgermeisterin Bärbel Schader würdigt das Engagement.

Copyright 2018 ENERGIERIED GmbH & Co KG