Wegfall der EEG-Umlage zum 01.07.2022

Am 01. Juli 2022 entfällt die EEG-Umlage. Senkung wird an Kunden weitergegeben.

 

Ab 1. Juli 2022 entfällt die EEG Umlage. Wir geben die Senkung selbstverständlich komplett an die Endverbraucher weiter. 

Stromkunden müssen bereits ab dem 1. Juli 2022 keine EEG-Umlage mehr zahlen. Das Gesetz zur Absenkung der Kostenbelastung durch die EEG-Umlage hat abschließend den Bundesrat passiert und ist in Kraft getreten. Die Stromanbieter müssen die Absenkung in vollem Umfang an die Endverbraucher weitergeben.

Mit dem Gesetz senken die Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) die EEG-Umlage zum 1. Juli 2022 von bislang 3,72 Cent pro Kilowattstunde (netto) bzw. 4,43 Cent pro Kilowattstunde (brutto) auf 0,00 Cent pro Kilowattstunde.

Wichtig zu wissen: Die Preissenkung wird automatisch und ohne spezielle Anschreiben wirksam. 

Sie müssen Ihren Zählerstand nicht ablesen. Wir errechnen Ihren Zählerstand einfach basierend auf Ihrem vergangenen Stromverbrauch und allgemeingültigen Durchschnittsverbräuchen. Wenn Sie uns Ihren aktuellen Zählerstand mitteilen möchten, können Sie dies aber gerne tun. Am einfachsten geht das in unserem Onlineportal. Dort wird Ihr Zählerstand direkt im System gespeichert.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Beitrag „EEG-Umlage fällt weg“ der Bundesregierung!

Zurück

Alle Neuigkeiten

27
September

ENERGIERIED unterstützt dritten Lampertheimer Schreibwettbewerb 

19
Juni

ENERGIERIED sorgt mit Energie & Wasser für die Region. 365 Tage im Jahr.

09
Mai

ENERGIERIED ist Hauptsponsor für Stadtfest Bürstadt     

08
Februar

Auch im Jahr 2019 unterstützt die ENERGIERIED  wieder die Spargelwanderung zwischen Lampertheim und Bürstadt.

Copyright 2018 ENERGIERIED GmbH & Co KG